Sylvia Tazberik: sopranistin

 
 
 
 

Hildegard v. Bingen

Die erste Note ist Stille

 Gesänge der Heiligen Hildegard von Bingen und andere stille Klänge

    Instrumente: Friedemann Schmidt (Musikarchäologe)

 Gesang, Vogelpfeifen, Klangschalen: Sylvia Tazberik

 

Mit Nonnentrompete, Naturflöten, Okarina und Klangschalen

 

Auszug aus dem Programm:

Hildegard von Bingen: Gesang und Nonnentrompete

O virtus sapientae

“ O Kraft der Weisheit, umkreisend die Bahn, die eine des Lebens, ziehst um das All du die Kreise, alles umfangend. Drei Flügel  hast du: In die Höhe empor schwingt sich der eine,auf der Erde müht sich der zweite, und allüberall schwingt der dritte.Lob sei dir, Weisheit, würdig des Lobes!“

 Harmonia mundi:

 Improvisation für Nonnentrompete über Johannes Keplers Idee von der Ordnung der Planeten nach musikalischen Gesetzen.